HP lässt Windows Home Server fallen

2. Dezember 2010, 16:46
  • international
  • hp
image

Die Wege der beiden Partner Hewlett-Packard und Microsoft trennen sich – zumindest wenn es um das wenig erfolgreiche Betriebssystem Windows Home Server geht.

Die Wege der beiden Partner Hewlett-Packard und Microsoft trennen sich – zumindest wenn es um das wenig erfolgreiche Betriebssystem Windows Home Server geht. HP verzichtet fortan auf den Bau des Microsoft-basierten MediaSmart-Systems, wie US-Medien berichten. HP verfolgt stattdessen die Strategie, neue Systeme auf Basis des Betriebssystems WebOS von Palm zu lancieren. HP hatte Palm (und das WebOS) im August für 1,2 Milliarden Dollar übernommen.
Für die Windows-Home-Server-Linie beziehungsweise für Microsoft dürfte es nicht unerheblich sein, in diesem Bereich den weltgrössten PC-Hersteller als Partner verloren zu haben. Microsoft glaubt aber, dass mit der Lancierung der neuen Version der Software, die unter dem Namen Vail bekannt ist, neue Partner an Bord kommen werden. Bisherige Hardware-Partner sind etwa Acer und Tranquil.
HP verärgert Microsoft damit nicht zum ersten Mal. Schon vor einigen Monaten verzichtete HP auf die Entwicklung eines Tablets auf Basis von Windows 7. Auch hier soll das hauseigene Betriebssystem WebOS bevorzugt werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1