HP lanciert eigene "Store-in-Stores"

29. September 2008, 07:27
  • hp
  • interdiscount
  • apple
image

Fast hätten wir es übersehen: Hewlett-Packard poliert mit eigenen kleinen Ladenflächen innerhalb von grossen UE-Märkten am Image als Hersteller von "coolen" Produkten.

Fast hätten wir es übersehen: Hewlett-Packard poliert mit eigenen kleinen Ladenflächen innerhalb von grossen UE-Märkten am Image als Hersteller von "coolen" Produkten. Solche "Store-in-Stores" gibt es gemäss HP-Sprecher Beat Welte unterdessen bei Interdiscount XXL in Meyrin, Zürich, Aarau und Basel. Man plant offenbar in Dübendorf, weitere solcher Läden zu eröffnen.
Auch in Deutschland ist HP mit eigenen Flächen bei Karstadt und bei zwei grossen UE-Spezialisten in Köln und Berlin unterschlüpft.
Es geht darum, die Marke zu stärken und dem stärker werdenden Image von Apple entegegenzuwirken. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swico-GV: Adrian Müller zum neuen Präsidenten gewählt

Nach 14 Jahren als Swico-Präsident gibt Andreas Knöpfli das Amt ab. Sein Nachfolger ist Adrian Müller, Chef von HP-Schweiz.

publiziert am 19.5.2022
image

Apple testet offenbar USB-C-Anschlüsse fürs iPhone

Schafft Apple die Lightning-Anschlüsse ab? Einem Bericht zufolge könnten iPhones mit USB-C-Anschluss ab 2023 kommen. Auslöser dafür dürfte die EU sein.

publiziert am 17.5.2022
image

HP schliesst heikle Bios-Lücke

Unter gewissen Umständen können Angreifer das Bios überschreiben. Betroffen sind mehrere PC- und Notebook-Modellreihen.

publiziert am 12.5.2022
image

Der iPod ist Geschichte

Apple hat die Produktion seiner MP3-Player eingestellt. Dank gewieftem Marketing wurden die Abspielgeräte zu ihrer Zeit als revolutionär wahrgenommen.

publiziert am 11.5.2022