HP lanciert HANA-as-a-Service

26. August 2013, 10:13
  • business-software
  • sap
  • hp
image

HP will SAPs In-Memory-Analytics-Anwendung HANA in Zukunft auch "als Service" aus seinen eigenen Rechenzentren anbieten.

HP will SAPs In-Memory-Analytics-Anwendung HANA in Zukunft auch "als Service" aus seinen eigenen Rechenzentren anbieten. Zielkunden sind Unternehmen, die HANA entweder möglichst schnell nutzen oder eigene Hard- und Softwareinvestitionen vermeiden möchten. Der Service beinhaltet Hardware, Software und das kontinuierliche Management der Lösung.
HP will HANA als Service in zwei Varianten anbieten, entweder basierend auf einer managed private Cloud mit dedizierter Hardware oder einer virtuellen private Cloud, bei der sich mehrere Kunden die Hardware teilen. Der anfängliche Rollout wird in Australien und Neuseeland erfolgen, später soll der Service weltweit angeboten werden. Einen Zeitplan dafür hat HP noch nicht bekannt gegeben. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022