HP lanciert neues High-end-Storage-System

28. April 2014, 13:59
  • hp
  • storage
image

Aktuelle Trends wie --http://www.

Aktuelle Trends wie Scale-Out-Architekturen, folgte kurz darauf auch HP mit seinem neuen Storage-Flaggschiff, dem HP XP7. Ein grosser Teil der Abnehmer solcher High-end-Speicher sind Unternehmen, die auch Mainframes im Einsatz haben.
Dass die beiden Ankündigungen zeitlich so nah aufeinander folgten, ist kein Zufall. HP hat schon seit 15 Jahren ein Abkommen mit HDS und verwendet deren Hardware als Basis für seine High-End-Storage-Familie. Logischerweise hat das neue HP-Modell deshalb auch ähnliche Performance-Werte, wie das neue HDS-Modell VSP G1000. Zum Beispiel kann der XP7 bis zu 4,5 Petabyte an Daten in einem Array speichern und 3 Millionen I/O-Operationen pro Sekunde bewältigen, rund dreimal mehr als das Vorgängermodell XP 9500. Das sind auch rund dreimal mehr als beim Symmetrix VMAX 40K, dem gegenwärtigen Spitzenmodell des Hauptkonkurrenten EMC, wie HP genüsslich anmerkt.
Die Firmware und Softwareausstattung der neuen Geräte stammt allerdings von HP selbst, und deshalb handelt es sich letztlich doch um ganz andere Systeme, als die HDS-Modelle. HP hat zum Beispiel noch weiter an der Verfügbarkeit geschraubt und verspricht nun 99,9999 Prozent Uptime. Ein neues Feature, das Virtualisierung über mehrere Arrays hinweg ermöglicht, soll darüber hinaus Betriebseinschränkungen während oder nach Datenmigrationen minimieren. Weitere Neuerungen umfassen unter anderem eine verbesserte Unterstützung von Flash-Speichermodulen und Solid-State-Drives, die Möglichkeit, sowohl 3,5- als auch 2,5-Zoll-Disks einzusetzen sowie neue User-Authentisierungs- und weitere Security-Features. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

HP hat Sicherheitslücken (immer) noch nicht gepatcht

Security-Experten hatten das Unternehmen auf die Schwachstellen in Business-Computern aufmerksam gemacht. Doch die Patches lassen auf sich warten.

publiziert am 14.9.2022
image

HP schliesst Milliarden-Übernahme von Poly ab

Der Anbieter von Kollaborations-Hard- und -Software wurde für 3,3 Milliarden US-Dollar an HP verkauft.

publiziert am 29.8.2022
image

Vor 75 Jahren: HP wird offiziell zur Firma

Bill Hewlett und David Packard sollen für die Namensfolge von HP eine Münze geworfen haben. Am 18. August 1947 wurde es offiziell registriert.

publiziert am 19.8.2022
image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022