HP: Mehr Flash für Storage und Server

7. August 2012, 12:34
  • storage
  • hp
image

HP hat eine neue Version seines 3PAR-P10000-Speichersystems lanciert.

HP hat eine neue Version seines 3PAR-P10000-Speichersystems lanciert. In dieser Version ist es nun möglich, bei Bedarf auch einen ganzen Array nur noch mit den schnellen, Flash-basierten Solid-State-Disks (SSD) auszurüsten, und auf konventionelle Harddisks zu verzichten. Ein Array kann mit bis zu 512 SSDs mit je 100 oder 200 GB Kapazität bestückt werden.
Der Preis für eine reine SSD-Konfiguration des Speichersystems beginnt laut HP bei 325'000 Franken. Die Grundkonfiguration beinhaltet laut Informationen der US-Presse zwei Controller, ein Drive-Chassis und sechzehn 100-GB-SSDs.
Noch vor kurzem war es aufgrund des viel höheren Preis/Kapazitätsverhältnisses der SSDs im Vergleich zu normalen Harddisks für Unternehmen kaum denkbar, ganze Speichersysteme mit SSDs auszurüsten. Mittlerweile scheint die Nachfrage aufgrund der Leistungsvorteile und des geringeren Stromverbrauchs solcher Konfigurationen aber zu steigen. HP hat bereits eine reine Flash-Version seines LeftHand-iSCSI-Systems auf Lager, und Storage-Konkurrenten wie EMC gehen ebenfalls in diese Richtung.
Flash-Speicher beziehungsweise Flash-basierte Caches werden auch zunehmend eingesetzt, um den Datenzugriff direkt in den Servern zu beschleunigen. HP folgt auch diesem Trend mit der Einführung einer neue Version von HP Smart Cache für die achte Generation (Gen8) der HP-ProLiant-Server. Mithilfe der Technologie HP Smart Analytics identifiziert sie häufig genutzte Daten und verschiebt diese auf SSD. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

HP hat Sicherheitslücken (immer) noch nicht gepatcht

Security-Experten hatten das Unternehmen auf die Schwachstellen in Business-Computern aufmerksam gemacht. Doch die Patches lassen auf sich warten.

publiziert am 14.9.2022
image

HP schliesst Milliarden-Übernahme von Poly ab

Der Anbieter von Kollaborations-Hard- und -Software wurde für 3,3 Milliarden US-Dollar an HP verkauft.

publiziert am 29.8.2022
image

Vor 75 Jahren: HP wird offiziell zur Firma

Bill Hewlett und David Packard sollen für die Namensfolge von HP eine Münze geworfen haben. Am 18. August 1947 wurde es offiziell registriert.

publiziert am 19.8.2022
image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022