HP pusht Windows 7

20. Januar 2014, 16:30
  • workplace
  • hp
image

Schon seit fast eineinhalb Jahren ist Windows 8 auf dem Markt, doch die Meinungen gehen auseinander, ob das neuste Betriebssystem aus dem Hause Microsoft ein Erfolg ist oder nicht.

Schon seit fast eineinhalb Jahren ist Windows 8 auf dem Markt, doch die Meinungen gehen auseinander, ob das neuste Betriebssystem aus dem Hause Microsoft ein Erfolg ist oder nicht. Das Problem: Das Vorgänger-OS Windows 7 funktioniert noch recht gut.
HP, bis vor kurzem der weltgrösste PC-Hersteller, hat sich nun gedacht, dass es nicht schaden kann, Windows 7 zu bewerben. Wie US-Medien berichten, hat HP zumindest in den USA damit angefangen, auf seiner Website PCs mit Windows 7 anzupreisen, und zwar aufgrund der grossen Nachfrage: "Windows 7 ist zurück", heisst es in der Werbe-Kampagne von HP.
Zwar werden Computer mit vorinstalliertem Windows 7 nach wie vor verkauft, doch gelten diese meist als Windows-8-Pro-Computer, weil man sie kostenlos upgraden kann. Bei den neuen Windows-7-Computern von HP gilt das aber nicht, deshalb sind sie auch 150 Dollar günstiger, wie etwa 'The Verge' schreibt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

HP hat Sicherheitslücken (immer) noch nicht gepatcht

Security-Experten hatten das Unternehmen auf die Schwachstellen in Business-Computern aufmerksam gemacht. Doch die Patches lassen auf sich warten.

publiziert am 14.9.2022
image

Red Hat lässt Angestellten volle Homeoffice-Freiheit

Angestellte der IBM-Tochter dürfen auch in Zukunft ohne Einschränkungen zu Hause arbeiten.

publiziert am 14.9.2022
image

Schweizer Software-Startup sammelt 5 Millionen Dollar

Der Workplace-Spezialist Deskbird will mit dem frischen Geld in die Rekrutierung investieren. Die Firma sieht im Trend zu Hybridwork ihre Stunde gekommen.

publiziert am 30.8.2022
image

HP schliesst Milliarden-Übernahme von Poly ab

Der Anbieter von Kollaborations-Hard- und -Software wurde für 3,3 Milliarden US-Dollar an HP verkauft.

publiziert am 29.8.2022