HP reduziert WebOS-Team

29. Februar 2012, 10:38
  • international
  • open source
image

Hewlett-Packards Beschluss, das Smartphone-und Tablet-Betriebssystem WebOS künftig im Open-Source-Modell anzubieten und --http://www.

Hewlett-Packards Beschluss, das Smartphone-und Tablet-Betriebssystem WebOS künftig im Open-Source-Modell anzubieten und keine eigenen Geräte mehr herzustellen kostet weitere Stellen.
So reduziert HP nun das WebOS-Team um weitere 275 Stellen. Letztes Jahr hat HP die Herstellung von Hardware für WebOS aufgegeben und über 500 Stellen abgebaut. Von den verbliebenen 600 Leuten muss nun fast die Hälfte gehen. Man werde versuchen, die Leute anderswo im Konzern unterzubringen, sagte ein HP-Sprecher zu US-Medien.
Der Gewinn des weltweit grössten Computerherstellers ist im letzten Quartal um fast die Hälfte eingebrochen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller schweigt bis jetzt zum Vorfall.

publiziert am 3.10.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1