HP richtet Direktorium neu aus

16. Juli 2013, 15:36
  • international
  • microsoft
image

Über die künftigen Geschicke von Hewlett-Packard (HP) wachen ab sofort drei neue VR-Mitglieder (Verwaltungsrat).

Über die künftigen Geschicke von Hewlett-Packard (HP) wachen ab sofort drei neue VR-Mitglieder (Verwaltungsrat). Mit ihrer Hilfe will HP nun offensichtlich erneut versuchen, die turbulenten letzten drei Jahren mit drei CEO's und zuletzt dem VR-Rücktritt von Ray Lane zu überwinden. Lane war über das 8,8-Milliarden-Dollar-Debakel bei der Autonomy-Übernahme gestolpert.
Drei der neuen VR-Mitglieder sind bereits bestimmt: Der einstige McDonald's-Chef James Skinner, der ehemalige Software-Chef von Microsoft, Raymond Ozzie, und Robert Bennett, früher Chef von Liberty Media. HP will mit den Nachrückern mehr Schlagkraft in den VR bringen. Und Skinner gilt als Macher, der bei McDonald's ab 2004 ein Umdenken durchsetzte, während Ozzie einst als Strategie-Vordenker bei Microsoft galt. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022