HP stösst IBM vom Serverthron

23. Mai 2008, 15:16
  • international
  • hp
  • ibm
  • gartner
image

Zum ersten Mal verkauft Hewlett-Packard auch in Dollar gerechnet mehr Server als 'Big Blue'. Oh Wunder: Das Unix-Segment wächst immer noch.

Zum ersten Mal verkauft Hewlett-Packard auch in Dollar gerechnet mehr Server als 'Big Blue'. Oh Wunder: Das Unix-Segment wächst immer noch.
Der US-Marktforscher Gartner hat eben die neuesten Zahlen zum weltweiten Servermarkt veröffentlicht. Insgesamt gingen im ersten Quartal 2008 Server für 13,6 Milliarden Dollar über die Ladentische. Dies entspricht einem Wachstum des Marktes von 4,3 Prozent.
Angesichts der Zahlen von Gartner dürften am kalifornischen Hauptsitz von HP einige Flaschen aufgemacht worden sein. Denn zum ersten Mal überholte HP den Erzrivalen IBM nicht nur nach Stückzahlen sondern auch gemessen am Umsatz im Servermarkt. HP kontrolliert nun mit einem Umsatz von gut vier Milliarden Dollar einen Marktanteil von 29,6 Prozent. IBM folgt mit 3,9 Milliarden Dollar Umsatz knapp dahinter.
Auf Platz 3 folgt Dell, vor Sun und Fujitsu. Als einziger der Top-5 der Serverhersteller konnte Sun den Absatz nicht steigern, sondern stagnierte.
Erstaunlicherweise stieg auch der Umsatz mit RISC- oder Itanium-Maschinen mit einem Unix als Betriebssystem. Zwar sank der Absatz in Stückzahlen, doch der Umsatz stieg gegenüber dem gleichen Zeitraum letztes Jahr um doch noch 3,7 Prozent. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Bechtle verspricht mit neuem Logistikstandort Supply Chain zu verkürzen

Ein neues Lager in Hamburg soll die Transportwege verschiffter IT-Produkte verkürzen und damit zur Reduktion des CO2-Fussabdrucks beitragen.

publiziert am 22.6.2022
image

Facebook saugt Gesundheitsdaten mit Tracker ab

Eine US-NGO hat ein Tracking-Tool entdeckt, mit dem Facebook Einblick in sensible Daten erhält. Ein Drittel aller untersuchten Krankenhäuser ist betroffen.

publiziert am 21.6.2022