HP-Techniker in England stimmen über Streik ab

29. Oktober 2009, 16:46
  • politik & wirtschaft
  • hp
  • gewerkschaft
image

Die grösste Gewerkschaft Grossbritanniens, Unite, lässt ungefähr 150 Techniker von Hewlett-Packard in Grossbritannien über einen Streik abstimmen.

Die grösste Gewerkschaft Grossbritanniens, Unite, lässt ungefähr 150 Techniker von Hewlett-Packard in Grossbritannien über einen Streik abstimmen. Grund: Die 150 Techniker sollen per 1. November zur HP-Tochter Hewlett-Packard CDS transferiert werden. Bei diesem Transfer würden einige Lohnzusätze auf der Strecke bleiben.
Die Gewerkschaft findet, der geplante Transfer der Techniker und die Kürzung deren Reallöhne seien "der letzte Angriff innerhalb einer Serie, während es dem Topmanagement und den HP-Aktionären gut geht." HP liess gegenüber der britischen Presse verlauten, man werde die Situation nach der Abstimmung ausloten und den Dialog aufrecht erhalten.
Auch in der Schweiz hat HP die Mitarbeitenden gebeten, "freiwillig" auf einen Teil des Lohns zu verzichten. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Neues digitales Organspenderegister soll 2025 kommen

Das BAG prüft in einer internen Studie verschiedene Umsetzungsvarianten eines neuen digitalen Organspenderegisters – mit und ohne staatliche E-ID.

publiziert am 30.11.2022 1
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022
image

E-Mails, SMS & Co.: EU will einfacher an digitale Daten kommen

Ermittler in der EU sollen zur Verfolgung schwerer Straftaten einfacher und schneller Zugang zu elektronischen Beweismitteln bekommen – unabhängig davon, ob sie verschlüsselt sind.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022