HP-Übernahmeziel 3Com mit gutem Ergebnis

23. Dezember 2009, 14:55
  • international
  • geschäftszahlen
  • hp
image

Aufgrund von Einmaleffekten verzeichnete der Netzwerkgeräte-Hersteller 3Com im vergangenen zweiten Quartal per Ende November einen Gewinnsprung von 55 Prozent verglichen mit dem Vorjahr: Das Ergebnis wuchs von 12,9 auf 20 Millionen Dollar.

Aufgrund von Einmaleffekten verzeichnete der Netzwerkgeräte-Hersteller 3Com im vergangenen zweiten Quartal per Ende November einen Gewinnsprung von 55 Prozent verglichen mit dem Vorjahr: Das Ergebnis wuchs von 12,9 auf 20 Millionen Dollar.
Beim Umsatz gab es zwar einen Rückgang, allerdings war er geringer als erwartet. Die Verkäufe sanken um 9,1 Prozent auf 322,2 Millionen Dollar. Bemerkenswert ist die gestiegene Bruttomarge. Dank Kostensenkungen wuchs sie von 56,3 auf 60,1 Prozent.
3Com soll für 2,7 Milliarden Dollar von HP übernommen werden. Der Deal wird voraussichtlich Anfang 2010 abgeschlossen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

Wie viel die UBS in Technologie investiert

Die Digitalisierung wird für Banken immer wichtiger. Die UBS hat deshalb 2022 mehr als die Hälfte ihres Reingewinns in Technik gesteckt.

publiziert am 31.1.2023