HP und Dell unterstützen 'Word'-Rekurs von Microsoft

27. August 2009, 16:17
  • international
  • microsoft
  • hp
  • dell technologies
image

Microsoft erhält Schützenhilfe im Rekurs gegen das jüngste Urteil eines texanischen Bezirksgerichts, das dem Softwaregiganten den Verkauf seines Textverarbeitungsprogramms 'Word' verbieten will.

Microsoft erhält Schützenhilfe im Rekurs gegen das jüngste Urteil eines texanischen Bezirksgerichts, das dem Softwaregiganten den Verkauf seines Textverarbeitungsprogramms 'Word' verbieten will. Hintergrund des Urteils ist eine Klage der kanadischen Firma i4i, die Microsoft vorwirft, in Sachen XML gegen ein Patent der Firma zu verstossen.
Die Computerhersteller Hewlett-Packard und Dell, sichern Microsoft nun ihre Unterstützung in Form eines "amicus briefs", also der Intervention als Berater vor Gericht, zu. Den Computerherstellern drohen massive finanzielle Einbussen im Falle eines Verkaufsverbots für Microsoft 'Word', da das Programm auch nicht mehr auf deren PCs vorinstalliert werden dürfte. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022