HP verklagt Pelikan wegen Patentrechtsverletzung

3. Mai 2007, 13:39
  • hp
image

HP hat beim Landgericht Düsseldorf Klage gegen den Hersteller von Druckerverbrauchsmaterialien Pelikan Hardcopy Deutschland eingereicht.

HP hat beim Landgericht Düsseldorf Klage gegen den Hersteller von Druckerverbrauchsmaterialien Pelikan Hardcopy Deutschland eingereicht. Gemäss HP hat Pelikan Patentrechte von HP verletzt. Es geht dabei um die farbigen Tintenpatronen H06 und H08, die von Pelikan produziert werden und für den Einsatz in HP-Tintenstrahldruckern gedacht sind. Die Imaging and Printing Group von HP ist beim einem weltweiten Test von Tintenpatronen auf diese Patentrechtsverletzung gestossen.
Pelikan ist vor allem dafür bekannt, wiederbefüllte HP-Originalpatronen zu verkaufen. Um diese soll es bei dieser Klage nicht gehen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Klimaschutz wird zum PC-Verkaufs­argument

Die grossen Computerhersteller haben an der CES ihre neusten Geräte vorgestellt. Das Credo bei allen lautet: mehr Nachhaltigkeit.

publiziert am 5.1.2023
image

HP führt selektive Distribution ein

Distis dürfen HP-Drucker und -Verbrauchs­material nur noch an registrierte Reseller verkaufen. Das führt zu Mehraufwand.

publiziert am 20.12.2022 1
image

Bechtle liefert IT-Arbeitsplätze für Swiss und Lufthansa

Es geht hauptsächlich um HP-Hardware für über 20'000 Arbeitsplätze, darunter auch solche für die Schweizer Fluggesellschaft.

publiziert am 13.12.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022