HP verschmäht Windows Phone 7

26. Juli 2010, 12:25
  • hp
  • smartphone
  • microsoft
  • tablet
  • dell technologies
image

Der weltweit grösste PC-Hersteller will bei Smartphones exklusiv das eigene WebOS einsetzen.

Der weltweit grösste PC-Hersteller will bei Smartphones exklusiv das eigene WebOS einsetzen.
Im Kampf um Marktanteile im Smartphone-Markt will der weltgrösste PC-Hersteller HP nur noch auf das Palm-Betriebssystem WebOS setzen, das zusammen mit Palm vor kurzem übernommen wurde. Man werde Microsofts Windows Phone 7, das voraussichtlich Ende Jahr erscheinen wird, nicht einsetzen, sagte HP-Manager Todd Bradley gegenüber 'CNBC'.
Hewlett-Packard wird – als grösster Microsoft-Kunde überhaupt – in anderen Bereichen weiterhin auf Windows setzen. So soll bei Tablets neben WebOs auch das Microsoft-Betriebssystem zum Einsatz kommen. Man werde einen Tablet-PC mit vorinstalliertem Windows 7 lancieren, sagte Bradley, ohne allerdings weitere Details zu nennen.
HP will WebOS nach eigenen Angaben auch bei Druckern verwenden. Letztlich soll das Betriebssystem jedoch vor allem gegen Apples iOS und Googles Android ins Smartphone-Rennen geschickt werden. Hierfür müsste HP aber Carrier davon überzeugen, vermehrt WebOS-Geräte zu vertreiben. Zudem gibt es noch deutlich weniger Applikationen für WebOS.
Microsoft gerät derweil im Smartphone-Geschäft weiter unter Druck. Auf die "alten Freunde" aus dem PC-Business kann Redmond jedenfalls nicht uneingeschränkt zählen: Dell baut bereits Smartphones auf Basis von Android. Windows-Phone-7-Geräte wurden bisher von Samsung, LG und Asus angekündigt – alles Hersteller, die auch Android-Geräte anbieten. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

SBB wählen Hersteller für x86-Erneuerung

Für die kontinuierliche Erneuerung von Serversystemen schliesst der Bahnbetrieb Rahmenverträge über 6 Millionen Franken ab. Zum Zug kommen Dell, HPE und Lenovo.

publiziert am 19.9.2022