HP vertreibt Solaris 10 auf ProLiant-Servern

25. Februar 2009, 16:24
  • rechenzentrum
  • dell technologies
  • ibm
  • hp
image

Hewlett-Packard wird im Rahmen eines neuen mehrjährigen OEM-Abkommens mit Sun Microsystems das Betriebssystem Sun Solaris 10 auf den eigenen ProLiant- und Blade-Servern vertreiben.

Hewlett-Packard wird im Rahmen eines neuen mehrjährigen OEM-Abkommens mit Sun Microsystems das Betriebssystem Sun Solaris 10 auf den eigenen ProLiant- und Blade-Servern vertreiben. Wie die beiden Unternehmen soeben mitteilten, wird HP auch technischen Software-Support leisten. Für HPs "Integrity"-Portfolio bleibt hingegen das HP-eigene Unix-Betriebssystem HP-UX das bevorzugte OS.
HP und Sun wollen darüber hinaus die Integration von Solaris 10 und der HP Insight Software auf ProLiant-Servern vorantreiben.
"Die Kombination von Solaris und HP ProLiant sorgt für optimale Leistungsfähigkeit, Skalierbarkeit und Virtualisierungsmöglichkeiten auf x86-Servern", wird Mark Potter, Vice President und General Manager BladeSystem und Insight Software bei HP, in einer Mitteilung zitiert.
Ähnliche Abkommen hat Sun vor zwei Jahren auch mit IBM unterzeichnet. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Maersk und IBM stampfen Logistik-Blockchain ein

Die "Tradelens"-Blockchain wurde einst als Paradebeispiel einer kommerziellen Blockchain-Anwendung beworben.

publiziert am 1.12.2022
image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022