HP will weltweit Rechenzentren zusammenlegen

17. Mai 2006 um 16:48
  • rechenzentrum
  • hp
image

85 weltweit verstreute RZs sollen in sechs Zentren in den USA konzentriert werden. Kundendaten nicht betroffen.

85 weltweit verstreute RZs sollen in sechs Zentren in den USA konzentriert werden. Kundendaten nicht betroffen.
Erst heute hat der weiltweit zweitgrösste Computerkonzern Hewlett-Packard einen regelrechten Gewinnsprung verkündet, der zum Teil auf harte Sparmassnahmen zurückzuführen ist. Doch die Sparübungen sind offensichtlich noch lange nicht zu Ende. So teilte HP heute mit, man wolle 85 weltweit verstreute Rechenzentren in sechs RZs in drei US Städten zusammenlegen.
Die sechs Rechenzentren sollen vollständig von aussen betreut werden. Sie sollen in Atlanta, Houston und Austin aufgebaut werden. Die Wahl der Standorte sei nach der verfügbaren Bandbreite, Platz und Strom sowie der geringen Wahrscheinlichkeit von Naturkatastrophen erfolgt.
Nicht zusammengelegt werden weitere 70 Rechenzentren in 23 Ländern, in denen HP Services Maschinen, Applikationen und Daten von Kunden betreut.
HP glaubt, durch die Zusammenlegung der Rechenzentren in den nächsten Jahren etwa eine Milliarde Dollar einsparen zu können. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nachlassende Umsätze für HP, HPE und Dell

Die drei traditionsreichen US-Hardwarehersteller können gerade nicht glänzen.

publiziert am 1.3.2024
image

HPE fordert 4 Milliarden Dollar von Autonomy-Verantwortlichen

Vor einem englischen Gericht wird darüber gestritten, wie viel Geld HPE durch die Übernahme von Autonomy verloren hat. Der Betrag könnte tiefer sein, als zuvor behauptet.

publiziert am 13.2.2024
image

Die Neuheiten der CES im Überblick

Während sich an der Tech-Messe in Las Vegas alles um Künstliche Intelligenz dreht, haben die Hersteller ihre neusten Geräte präsentiert. Wir liefern eine Übersicht.

publiziert am 11.1.2024
image

HP spürt den schwachen Hardware-Markt

Der Konzern schliesst sein Geschäftsjahr mit einem Umsatzminus von 15% ab. Im letzten Quartal lief es besser und HP hofft auf einen Aufwind im PC-Markt.

publiziert am 22.11.2023