HPE entlässt in Grossbritannien

3. Juni 2016, 13:04
  • international
  • hpe
  • grossbritannien
image

Bei Hewlett-Packard Enterprise kommt es offenbar zu Entlassungen in Grossbritannien, wie --http://www.

Bei Hewlett-Packard Enterprise kommt es offenbar zu Entlassungen in Grossbritannien, wie 'The Channel' seien rund 1100 Jobs aufgrund von Redundanzen gefährdet, darunter knapp 800 IT-Outsourcing-Positionen (ITO).
Es werde nun erwartet, dass im dritten Quartal bis zu 500 Positionen in der Region gestrichen werden. Maurice Mattholie, HPE Vice President ITO UK, hat gegenüber dem Branchenblatt bestätigt, dass man mit den Arbeitnehmervertretungen im Gespräch sei. "HPE braucht eine effiziente Organisation mit einer wettbewerbsfähigen Kostenstruktur, um langfristig ein gesundes und nachhaltiges Business sicherzustellen", sagte er zu weiter. Gerüchte über einen Stellenabbau bei der Enterprise Services Division in Grossbritannien gab es bereits schon im März, noch bevor HPE die Abspaltung der Services-Sparte bekannt gegeben hat. (kjo)
Übrigens: Gefährdete IT-Professionals können ein sehr genaues Profil hinterlegen und werden dann per E-Mail über exakt passende Stellen informiert.

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Malware wird vermehrt über Suchmaschinen verbreitet

Cyberkriminelle platzieren laut einer Studie ihre Malware ganz oben bei Google und Bing. Phishing-Downloads sollen um mehr als das Vierfache zugenommen haben.

publiziert am 13.5.2022
image

EU und Japan beschliessen eine digitale Partnerschaft

Mit der Partnerschaft soll die Zusammenarbeit in einem "breiten Spektrum digitaler Fragen" vorangetrieben und das Wirtschaftswachstum gefördert werden

publiziert am 12.5.2022