HPE ernennt Chef für den Partner-Vertrieb in der DACH-Region

5. Mai 2020, 08:15
  • people & jobs
  • sesselwechsel
  • hpe
  • dach
image

Aron Precht heisst der Nachfolger von Ulrich Seibold. Er kennt die Firma in- und auswendig.

Mit Aron Precht hat HPE einen neuen Chef für den Vertrieb und die Zusammenarbeit mit Channel-, Alliance- und OEM-Partnern sowie den Service Providern für die DACH-Region gefunden. Er habe die Leitung des Geschäftsbereichs Channel & Ecosystems auf Anfang Mai 2020 angetreten, wie es in einer Mitteilung heisst.
Damit wird sein Vorgänger Ulrich Seibold nun definitiv abgelöst, der im Februar 2020 die Leitung des neu geschaffenen Geschäftsbereichs GreenLake mit dem as-a-Service-Portfolio übernommen hatte und seither den indirekten HPE-Vertrieb in der deutschsprachigen Region noch interimistisch führte.
Precht habe bereits zwischen 2012 und 2014 den Partner-Vertrieb in Deutschland verantwortet, wird er vorgestellt. Dann übernahm er als Vice President den Branchen-Vertrieb und strategische Allianzen in Deutschland, wie seinem LinkedIn-Profil zu entnehmen ist. Sein Nachfolger sei damals Seibold gewesen, heisst es bei HPE weiter. Ab 2017 habe Precht dann den Branchen-Vertrieb in der DACH-Region geleitet. Beiden ist zudem gemeinsam, dass sie schon seit Jahrzehnten für den Konzern arbeiten: Seibold stiess 1983 zu HP und Precht ist ebenfalls schon seit 25 Jahren für HP respektive HPE im Einsatz.
Er freue sich, "wieder enger mit unseren Vertriebspartnern zusammenzuarbeiten, denn sie sind unser wichtigster Weg zum Kunden“, lässt sich Precht zitieren. Gemeinsam mit den Partnern stehe er vor einer doppelten Aufgabe. Es müsse die aktuelle Krise bewältigt und gleichzeitig das Geschäft strategisch weiterentwickelt werden. Ausserdem streicht er heraus, dass die IT-Budgets zunehmend in die Fachabteilungen der Unternehmen wandern würden. Als Reaktion darauf fordert er, "wir müssen unsere Kundenansprache vertikalisieren und die Transformation vom Produktvertrieb zum Lösungs- und As-a-Service-Vertrieb beschleunigen.“
Precht studierte Business Information Management an der Akademie für Datenverarbeitung im deutschen Böblingen. Heute leitet er neben seiner Rolle als Vertriebschef des Partner-Business in der DACH-Region auch den HPE-Standort Böblingen. Zudem engagiert er sich als Executive Sponsor der HPE Innovations-Initiative "StudyLab" und ist Vorstandsmitglied von Baden-Württemberg Connected, einer Wirtschaftsinitiative zur Förderung des Innovations- und Hightech-Standortes des Bundeslandes.

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023