HPs ePrint in der Schweiz angekommen

14. Juli 2010, 12:45
  • hp
  • smartphone
image

Wie inside-it.

Wie inside-it.ch kürzlich berichtete, bringt HP eine ePrint Enterprise Mobile Solution genannte Lösung für das Drucken von unterwegs auf den Markt. HP Schweiz teilt nun heute mit, dass mit ePrint eine Lücke geschlossen wird, weil bisher das Drucken von Smartphones aus nicht möglich war. Da die mobilen Endgeräte längst leistungsfähige Minicomputer geworden sind, mit denen sich viele Geschäftsdaten und -applikationen von unterwegs aufrufen und bearbeiten lassen, sei es nur folgerichtig, für sie auch eine Druckfunktion zur Verfügung zu stellen: "Dank der Applikation lassen sich Dokumente nun auch von unterwegs mit dem BlackBerry abrufen und ausdrucken".
Ob Präsentationen, Berichte oder Fotos - mit der HP ePrint Enterprise Mobile Solution könnten Anwender ab sofort alle wichtigen Dokumente ausdrucken, unabhängig vom Standort. Der Webservice funktioniere druckerunabhängig, käme ohne Treiberinstallation aus und sei an kein bestimmtes Betriebssystem gebunden, schreibt HP. Man müsse sich für ePrint nicht separat einloggen und hätte in Folge dessen auch keine Schwierigkeiten mehr mit dem VPN-Zugang.
Wer auf seinem Smartphone einen Internetzugang unterhalte, könne über eine Print-Taste einfach und schnell auf den gewünschten netzwerkfähigen Drucker zugreifen, heist es weiter in der Mitteilung von heute. GPS-fähige BlackBerrys sollen zudem über die GPS-Suchfunktion den nächsten verfügbaren Drucker beispielsweise in Cafés, Hotels oder Flughäfen ausfindig machen. Sobald ein druckauftrag mit der Print-Taste bestätigt worden ist, erhält der Anwender per E-Mail einen Code, mit dem er das Dokument am ausgewählten Drucker in Empfang nehmen kann. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Klimaschutz wird zum PC-Verkaufs­argument

Die grossen Computerhersteller haben an der CES ihre neusten Geräte vorgestellt. Das Credo bei allen lautet: mehr Nachhaltigkeit.

publiziert am 5.1.2023
image

HP führt selektive Distribution ein

Distis dürfen HP-Drucker und -Verbrauchs­material nur noch an registrierte Reseller verkaufen. Das führt zu Mehraufwand.

publiziert am 20.12.2022 1
image

Bechtle liefert IT-Arbeitsplätze für Swiss und Lufthansa

Es geht hauptsächlich um HP-Hardware für über 20'000 Arbeitsplätze, darunter auch solche für die Schweizer Fluggesellschaft.

publiziert am 13.12.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022