HPs Mini-Notebook ab August in der Schweiz?

8. April 2008, 14:03
  • schweiz
image

HP bringt Alternative zu Asus' Eee PC. In der Schweiz frühestens im August erhältlich.

HP bringt Alternative zu Asus' Eee PC. In der Schweiz frühestens im August erhältlich.
Der PC-Weltmarktführer HP hat heute ein kleines und günstiges Notebook vorgestellt, das primär für den Bildungsbereich bestimmt ist. Doch der "HP 2133 Mini-Note PC" (Bild) dürfte auch darüber hinaus auf Interesse stossen, sind Mini-Notebooks doch seit geraumer Zeit ein heisser Trend geworden. So wird HPs Mini-PC bereits mit dem Eee PC von Asus oder mit den beiden "Dritte-Welt"-Notebooks "XO" (von Negroponte) und "Classmate" (von Intel) verglichen. Derzeit geht man davon aus, dass im Jahr 2011 mehr als 50 Millionen Mini-Notebooks im Umlauf sein werden.
HPs "2133" wird noch in diesem Monat ab einem Preis von 500 Dollar erhältlich sein. Das Mini-Notebook ist vorerst in den USA, Grossbritannien und Asien verfügbar. Wie ein HP-Verantwortlicher gegenüber inside-it.ch sagt, ist noch nicht definitiv entschieden, ob das Modell auch in die Schweiz kommt. Vor August werde es jedenfalls sicher nicht hierzulande erhältlich sein, so der Sprecher.
Das Notebook kommt in einem Aluminiumgehäuse daher und besitzt ein kratzfestes 8,9-Zoll-WXGA-Display, sowie eine QWERTY-Tastatur und ein Touchpad. Das Gerät ist zudem WLAN- und Bluetooth-fähig und ist (je nach Konfiguration) rund 1,3 Kilogramm schwer. Zum Einsatz kommen Prozessoren von Via Technologies. Das Notebook ist mit Suse Linux oder Windows Vista als Betriebssystem erhältlich. Optische Laufwerke sind keine enthalten. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer IT-Startups sammeln weiterhin fleissig Geld

Im vergangenen Jahr wurden 2 Milliarden Franken in ICT- und Fintech-Startups investiert, was über die Hälfte der Startup-Investitionen hierzulande ausmacht.

publiziert am 26.1.2023
image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023