HPs neue Xeon-Supermaschinen und der Nicht-Abschied von Itanium

2. Dezember 2014, 16:39
  • rechenzentrum
  • hp
image

Xeon-Superdomes ab sofort erhältlich, Non-Stop-Systeme ab März.

Xeon-Superdomes ab sofort erhältlich, Non-Stop-Systeme ab März.
HP hat heute an seiner "Discover"-Konferenz in Barcelona tatsächlich, wie 'Dow Jones Newswire' schon heute morgen wusste, Xeon-basierte Integrity-Server angekündigt. Die "Integrity Superdome X"-Maschinen sind ab sofort bei HP selbst und über HP-Partner erhältlich. "Integrity NonStop X"-Systeme sollen im nächsten März generell erhältlich werden.
Never say Goodbye
Integrity-Server gab es bisher nur mit Itanium-CPUs von Intel. Mit den neuen Xeon-Maschinen wird der Abschied vom Itanium zumindest eingeläutet, HP-Vertreter haben aber in Barcelona bekräftigt, dass man auch weiterhin Itanium die Stange halten wolle. Eine klare Aussage, ob es noch eine weitere Generation geben wird, oder ob HP einfach die bestehenen Itanium-Systeme noch längere Zeit unterstützen will, konnten die anwesenden Pressevertreter den HP-Leuten aber unseres Wissens nach nicht entlocken. Jeff Kyle, bei HP im Bereich "Mission Critical Systems" für das Product Management verantwortlich, meinte dazu laut: 'Enterprisetech': "Unsere installierte Itanium-Basis, zum Beispiel bei Bankkunden, bleibt stark. Wir haben unsere Investitionen entsprechend angepasst, und diese Investitionen zielen darauf ab, diesen Kunden zu ermöglichen, so lange weiterzumachen wie sie das wollen."
Bei 'Enterprisetech' findet man auch eine ausführlichere Beschreibung der technischen Spezifikationen der neuen Xeon-Integrity-Server. Superdome X soll beispielsweise mit bis zu 16-Xeon-CPUs neunmal leistungsfähiger sein, als ein "normaler" acht-CPU-x86-Server der aktuellen Generation von HP.
HP sieht die neuen Xeon-High-end-Maschinen nicht nur als Server der Wahl für wechselwillige Itanium-Anwender. Der IT-Riese hofft auch auf neue Kunden, die für bestehende und neue x86-Anwendungen von der hohen Leistungsfähigkeit und vor allem den Höchstverfügbarkeits-Features der Integrity-Familie profitieren wollen - Features, die es laut HP in dieser Güte im x86-Bereich bisher nicht gab.
HP hat in Barcelona auch noch eine ganze Reihe von weiteren neuen Systemen für den Enterprise- beziehungsweise Rechenzentrumsbereich angekündigt. Dazu gehören neue, schnellere und Flash-optimierte Midrange-Storage-Systemem der 3Par StoreServe-Familie und zwei neue "Cloud-Appliances" aus der ConvergedSystem-Familie. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022
image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022