HTC erleidet Rückschlag gegen Apple

18. Juli 2011, 08:00
  • international
  • samsung
  • apple
image

Taiwanesen droht Importverbot für Android-Smartphones.

Taiwanesen droht Importverbot für Android-Smartphones.
Im Patentstreit berichtet.
Demnach hat die US-Handelsbehörde International Trade Commission (ITC) entschieden, dass HTC mit seinen Android-Telefonen zwei von zehn fraglichen Apple-Patenten verletzt habe. HTC hat angekündigt, in Berufung zu gehen und sich mit allen Mitteln gegen die Vorwürfe der Patentverletzung zu verteidigen.
Die ITC wird laut dem deutschen Patentrechts-Experten Florian Müller zunehmend zur Durchsetzung von Patentansprüchen genutzt, weil die Kommission Importverbote gegen Produkte aussprechen kann, die gegen patentiertes geistiges Eigentum verstossen.
So gilt der Fall gemäss 'Bloomberg' denn auch als Testfall für diverse Verfahren, die Apple gegen diverse Hersteller von Android-Smartphones anstrengt, darunter Samsung, und Motorola. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022