HTC streicht Stellen und hofft auf neue Handys

7. August 2015, 13:47
  • workplace
image

Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC will Stellen streichen, sagte CIO Chialin Chang laut --http://www.

Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC will Stellen streichen, sagte CIO Chialin Chang laut 'Reuters' nach der Bekanntgabe enttäuschender Quartalszahlen. Die Einsparungen würden "signifikant" ausfallen. Zudem sollen einige Smartphone-Modelle aus dem Angebot genommen werden. HTC will sich künftig auf High-End-Geräte konzentrieren, um besser gegen Konkurrenten wie Apple und Samsung bestehen zu können. Der Handlungsbedarf ist offensichtlich. Allein dieses Jahr fiel die HTC-Aktie um rund 50 Prozent. Analysten gehen laut 'Reuters' davon aus, dass sich der Abwärtstrend wenigstens während der vier nächsten Quartale fortsetzen wird. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

PC-Markt im steilen Sinkflug

Bedenken wegen der schwächelnden Wirtschaft und steigenden Kosten für andere Güter haben die Kauflust von Privatleuten und Unternehmen stark gebremst.

publiziert am 11.1.2023
image

Bechtle liefert IT-Arbeitsplätze für Swiss und Lufthansa

Es geht hauptsächlich um HP-Hardware für über 20'000 Arbeitsplätze, darunter auch solche für die Schweizer Fluggesellschaft.

publiziert am 13.12.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022
image

Slack integriert Teamviewer

Ab sofort können Teamviewer-Supportsessions in Slack gestartet werden.

publiziert am 17.11.2022