Huawei-3Com steigt in den Speichermarkt ein

16. Juni 2006 um 16:42
  • huawei
  • storage
image

Das chinesisch-amerikanische Joint-Venture Huawei-3Com ist gemäss einer Pressemitteilung von heute eine "strategische Partnerschaft" mit dem IP-Storage-Spezialisten FalconStor eingegangen.

Das chinesisch-amerikanische Joint-Venture Huawei-3Com ist gemäss einer Pressemitteilung von heute eine "strategische Partnerschaft" mit dem IP-Storage-Spezialisten FalconStor eingegangen.
Huawei-3Com wird auf Basis von FalconStors Speicherverwaltungs-Software IPStor eine neue Produktekategorie unter dem Namen "Neocean" entwickeln. Man were den Kunden eine komplette Netzwerk/Storage-Lösung anbieten, lässt sich Huawei-3Com Entwicklungsschef Albert Huang zitieren. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom-Chef wenig besorgt über mögliches Huawei-Verbot

Der Telco nutzt Komponenten des chinesischen Herstellers. CEO Christoph Aeschlimann glaubt, im Ernstfall wäre genug Zeit für eine Umrüstung.

publiziert am 3.8.2023 5
image

EU erwägt doch Huawei-Ausschluss im 5G-Ausbau

Nur wenige Länder haben bereits ein Verbot in kritischen Bereichen umgesetzt. Die EU will nun verschärfen.

publiziert am 7.6.2023
image

5G: Portugal ebnet den Weg für ein Huawei-Verbot

Auch Portugal will künftig "Hochrisikoanbieter" beim Bau von 5G-Netzen ausschliessen können.

publiziert am 26.5.2023
image

US-Sanktionen bremsen Huawei

Der einst erfolgsverwöhnte Konzern konnte den Umsatz zwar leicht steigern, aber der Gewinn brach ein. Der Vorstandschef spricht vom "Überleben" und von "Druck".

publiziert am 31.3.2023