Huawei geht gegen Motorola-Zukauf vor

25. Januar 2011, 09:00
  • telco
  • huawei
  • übernahme
image

Das Netzwerkgeschäft von Motorola wird wohl nicht schon im ersten Quartal 2011 an Nokia Siemens Networks (NSN) gehen, wie noch --/frontend/insideit?_d=_article&site=ii&news.

Das Netzwerkgeschäft von Motorola wird wohl nicht schon im ersten Quartal 2011 an Nokia Siemens Networks (NSN) gehen, wie noch im Dezember gegen NSN eigereicht.
Bis zum angekündigten Verkauf von Motorola an NSN die chinesischen Behörden quer. Mit der jetzt eingereichten Klage unterstreicht Huawei seine Befürchtung, Geschäftsgeheimnisse aus der früheren Zusammenarbeit mit Motorola könnten an NSN gelangen. Bisher habe es der einstige Partner jedenfalls nicht geschafft, Huawei zu garantieren, dass keine vertraulichen Informationen an NSN gehen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Management-Buy-out bei Amazee Metrics

Das Unternehmen heisst nun Advance Metrics.

publiziert am 24.5.2022
image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022
image

SP will Huawei verbannen

"Aufgrund der Nähe von Huawei zum autokratischen chinesischen Staat" soll die 5G-Netzwerktechnik des Herstellers auch in der Schweiz verboten werden.

publiziert am 23.5.2022 2