Huawei Schweiz: Bachofner geht weg, Kamer geht nach China

5. April 2018, 12:51
  • people & jobs
  • huawei
  • management
image

Ach Ja: Huawei Schweiz hat auch einen neuen CEO.

Ach Ja: Huawei Schweiz hat auch einen neuen CEO.
Huawei Schweiz hat einen neuen CEO. Haitao Wang, der Haijun Xiao ablöst, arbeitet schon seit 17 Jahren für den chinesischen IT-Riesen. Er hatte verschiedene Positionen in China, Afrika und Europa inne. Zuletzt war er CEO von Huawei Rumänien.
Der Wechsel auf dem CEO-Posten erfolgt laut Huawei im Rahmen seines traditionellen Rotationsmodells, bei dem die Spitzenmanager von Ländergesellschaften alle drei bis fünf Jahre ausgewechselt werden. Haijun Xiao wird nun die Leitung der Enterprise-Geschäftseinheit von Huawei in Russland übernehmen.
Was bei den hiesigen Huawei-Partnern aber wohl mehr zu reden geben dürfte: Bei Huawei Schweiz scheint dieser Tage ein kleiner Exodus im Channel Team stattgefunden zu haben. Vor zwei Wochen wurde bekannt, dass Urs Wuersch, der langjährige Director Distribution & Channel Marketing das Unternehmen verlassen hat und nun bei ITpoint arbeitet.
Nun hat inside-channels.ch erfahren, dass auch Daniel Bachofner, seit zwei Jahren Director Channel and Alliances bei Huawei Schweiz, das Unternehmen verlassen hat.
Huawei-Sprecher Axel Menning bestätigte gegenüber inside-channels.ch den Weggang von Bachofner. Wie er uns erklärte, sei Huawei Schweiz nun auf der Suche nach Nachfolgern sowohl für Bachofner als auch für Wuersch.
Daniel Bachofner erklärte in einem kurzen Telefongespräch gegenüber inside-channels.ch, dass er zu einem neuen Arbeitgeber wechsle. Wer dies ist, soll aber erst später kommuniziert werden. Bachofner arbeitete im Verlauf seiner Karriere unter anderem zehn Jahren lang für NetApp, davon fünf Jahre lang als Country Manager.
Gleichzeitig gibt es auch einen Wechsel für Felix Kamer, einen der einheimischen Spitzenmanager bei Huawei Schweiz, wie der 'IT-Markt' berichtet. Er zügle nach Shenzhen in China und werde im Huawei-Hauptquartier eine Sales- und Consulting-Rolle übernehmen. Kamer war zuletzt Leiter des Enterprise-Geschäfts und Vice President von Huawei Schweiz.
Einen direkten Nachfolger für Kamer gibt es gegenwärtig nicht, wie Huawei-Sprecher Axel Menning gegenüber inside-channels.ch erklärte.
Die hiesigen Channelpartner verlieren damit in kurzer Zeit drei Bezugspersonen bei Huawei Schweiz, die mit den lokalen Gegebenheiten bereits vertraut waren. Der gegenwärtig einzige verbliebene Einheimische im Management Board ist Daniel Meier, Leiter der Consumer Business Group. (Hans Jörg Maron)
(Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel ersetzt den Artikel "Huawei holt Kamer nach China", den wir vor einigen Stunden publiziert haben, bevor wir vom Weggang von Daniel Bachofner erfahren haben.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Podcast: Sollten noch Produkte von Huawei und Kaspersky eingesetzt werden?

Wir debattieren, was es für die Schweiz bedeutet, wenn Produkte von Firmen aus autoritären Ländern eingesetzt werden. Zudem gehen wir den Transparenzinitiativen von zum Beispiel Kaspersky und Huawei auf den Grund und fragen uns: Sind die Amerikaner eigentlich besser?

publiziert am 30.9.2022
image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022