Huawei Schweiz hat wieder einen Channel-Chef

17. Juli 2018, 09:00
  • people & jobs
  • huawei
  • schweiz
  • netapp
image

Die Nachfolge von Daniel Bachofner ist geregelt: Urs Schneebeli wird Director Channel & Allicances bei Huawei Switzerland.

Die Nachfolge von Daniel Bachofner ist geregelt: Urs Schneebeli wird Director Channel & Allicances bei Huawei Switzerland.
Huawei Schweiz befördert Urs Schneebeli zum neuen Director Channel & Alliance. Damit ist die Stelle des Channel-Chefs wieder besetzt, nachdem Daniel Bachofner das Unternehmen im April verlassen hatte
Schneebeli ist bereits seit gut sechs Jahren für den chinesischen Netzwerkausrüster in der Schweiz tätig. Er verantwortete das hiesige Partner-Geschäft von Huawei im Enterprise-Bereich und ist damit für die Partner kein Unbekannter. In seiner Zeit bei Huawei Schweiz sei er massgeblich am Ausbau des Channel-Netzwerks beteiligt gewesen, schreibt sein Arbeitgeber in einer Mitteilung.
Vor seinem Wechsel zu Huawei im Jahr 2012 war Schneebeli viele Jahre bei Alcatel-Lucent Schweiz tätig. Er absolvierte seine Ausbildung als Elektroingenieur laut Mitteilung an der Fachhochschule Rapperswil und bildete sich an der PHW Hochschule Wirtschaft in St. Gallen im Bereich Marketing-Management weiter.
Schneebeli sei hervorragend vernetzt und soll nun die "Positionierung im Schweizer Markt weiter festigen", sagt Kevin Liukai, bei Huawei Technologies Director der Enterprise Business Group und damit direkter Vorgesetzter des Channel Directors. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Acronis-Besitzer gibt seiner Schaffhauser Privat-Uni neuen Namen

Das Schaffhausen Institute of Technology heisst neu Constructor Group. Unter dem neuen Namen finanziert Gründer Serguei Beloussov einen Lehrstuhl an der Uni Genf.

publiziert am 30.11.2022
image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang im Rahmen einer normalen Rotation. Ausserdem hat die Reorganisation in Europa keine Auswirkungen auf die Schweiz

publiziert am 30.11.2022
image

Über 10% mehr IT-Support-Stellen ausgeschrieben

IT-Stellen lassen sich derzeit nur schwer besetzen. Schweizer Firmen ohne hybride Arbeitsformen oder Homeoffice-Möglichkeit haben noch mehr Mühe, Personal zu finden.

publiziert am 30.11.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022