Huawei-Smartphones kurz vor Schweizer Start

9. August 2012, 05:28
  • huawei
  • schweiz
image

Sunrise lanciert Mitte August das Ascend P1. Für den Vertrieb an den Fachhandel hat Huawei zudem einen Vertrag mit dem Disti Autronic abgeschlossen.

Sunrise lanciert Mitte August das Ascend P1. Für den Vertrieb an den Fachhandel hat Huawei zudem einen Vertrag mit dem Disti Autronic abgeschlossen.
Der chinesische Hersteller Huawei hat den Schweizer Markt bisher vor allem mit Netzwerkinfrastruktur für die grossen Telcos aufgemischt, und drängt nun auch in den Unternehmensmarkt für grosse Router und Switches. Ausserdem beherrscht der chinesische Hersteller den hiesigen Markt für USB-Sticks für mobiles Internet beinahe komplett.
Nun bringt Huawei auch die Smartphones und Tablets seiner "Device"-Abteilung in die Schweiz. Den Anfang macht in wenigen Tagen das Smartphone Ascend P1 (Foto). Im Herbst sollen weitere Smartphones sowie ein Tablet folgen.
Sunrise wird das Ascend P1 ab Mitte August anbieten. Die Huawei-Geräte werden aber nicht nur über Telcos verkauft. Für den Vertrieb an den Fachhandel hat Huawei einen Vertrag mit dem auf den Handymarkt spezialisierten Disti Autronic abgeschlossen, der auch Mobiltelefone von Nokia, Samsung, Sony Ericsson, HTC und LG in seinem Sortiment hat.
Das Ascend P1 ist mit Android 4.0 "Ice Cream Sandwich", einem 4,3 Zoll AMOLED-Display und einem Dualcore-Prozessor mit 1,5 GHz ausgerüstet und soll laut Huawei eines der "schnellsten und kompaktesten Smartphones seiner Kategorie" sein. Bei Sunrise wird es ohne Abo 448 Franken kosten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

HPE zeichnet Schweizer Partner aus

Der Channel trägt 60% zum HPE-Umsatz bei. Auch dieses Jahr ehrt der Hersteller seine besten Schweizer Partner.

publiziert am 31.1.2023
image

Wo steht die Schweiz bei der Digitalisierung?

Das Bundesamt für Statistik hat eine Reihe von Indikatoren gebüschelt. Eine klare Antwort geben sie nicht.

publiziert am 31.1.2023
image

Edtech-Startup Evulpo nimmt 7,7 Millionen Franken ein

Das Schweizer Startup hat an einer Finanzierungsrunde neues Geld gesammelt. Damit soll die E-Learning-Plattform über Europa hinaus wachsen.

publiziert am 30.1.2023
image

Competec hat eigene Marke für PC-Zubehör lanciert

Die neue Schweizer Marke Onit wurde bis jetzt nicht gross angekündigt. Das wird laut Competec bewusst so gehandhabt.

publiziert am 30.1.2023