Hyperion-Anwender-Stampede Richtung SAP / BO?

28. Februar 2008, 17:19
  • business-software
  • sap
  • oracle
  • business intelligence
image

Der deutsche ERP-Software-Hersteller SAP behauptet in einer Pressemitteilung, die in den USA versandt wurde, dass "über 100 Kunden weltweit" SAP-Lösungen gekauft hätten, um damit Hyperion zu ersetzen.

Der deutsche ERP-Software-Hersteller SAP behauptet in einer Pressemitteilung, die in den USA versandt wurde, dass "über 100 Kunden weltweit" SAP-Lösungen gekauft hätten, um damit Hyperion zu ersetzen. Der BI-Spezialist Hyperion wurde bekanntlich vor einem Jahr durch den SAP-Konkurrenten Oracle übernommen.
SAP nennt einige dieser Kunden, darunter bekannte Namen wie KPN Telekom und Sandvik.
SAP biete eben Lösungen für "Enterprise Performance Management", die einfach mit SAPs Produkten für Risikomanagement zusammenarbeiteten. SAP hat bekanntlich seinerseits den Business-Intelligence-Hersteller Business Objects übernommen und präsentierte erst kürzlich erste, gemeinsam entwickelte Produkte.
Bei Oracle Schweiz wollte niemand Stellung nehmen, wie eine Pressesprecherin ausrichten liess. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Itanium: HPE ringt Oracle doch noch nieder

Der 2011 begonnene Gerichtsstreit zwischen den beiden IT-Riesen ist wohl endgültig vorbei. Oracle muss 3 Milliarden Dollar blechen. Womöglich das beste Itanium-Geschäft der Geschichte von HPE.

publiziert am 17.5.2022
image

Ex-SAP-Spitzenmann droht Klage wegen Betrugs

Hans Schlegel ist mit vielen Versprechungen ins digitale Bauen eingestiegen. Nun steht das Projekt SAP Bau 4.0 vor dem Aus, Schlegel vor einem Schuldenberg und in einem Markenstreit mit SAP.

publiziert am 13.5.2022 1
image

Die grösste Schweizer Gewerkschaft geht in die Oracle-Cloud

Die Unia wird künftig ERP, HR und UX aus der Cloud des US-Konzerns beziehen. Wir haben nach Datenschutz und Kosten gefragt.

publiziert am 9.5.2022 1
image

Cloud-Migration beschäftigt SAP-Anwender

Die Migration in die Cloud findet fast ausschliesslich hybrid statt, deshalb fordert die DSAG von SAP ein adaptives Preismodell und eine verbesserte Security.

publiziert am 3.5.2022 2