Hypi Lenzburg und Payrexx lancieren E-Commerce-Lösung

16. Januar 2017 um 10:32
image

Ein Gewinner der Banken-Digitalisierung ist aktuell die Hypothekarbank Lenzburg: Sie konnte 2016 ihren Gewinn steigern und dies weil speziell das Lizenzgeschäft mit dem Kernbankensystem Finstar gut lief, so die Mitteilung der "Hypi".

Ein Gewinner der Banken-Digitalisierung ist aktuell die Hypothekarbank Lenzburg: Sie konnte 2016 ihren Gewinn steigern und dies weil speziell das Lizenzgeschäft mit dem Kernbankensystem Finstar gut lief, so die Mitteilung der "Hypi". Finstar ist ein Eigenbau und laut den Lenzburgern derzeit produktiv bei acht Banken.
Der Erfolg macht Appetit auf noch mehr Digitalisierung: So lanciert die Bank heute eine E-Commerce-Lösung namens HypiPay. Sie richtet sich an KMUs sowie Vereine und andere Non-Profit-Organisationen.
Im Wesentlichen handelt es sich um ein Payment-System für Webshops und Spenden-Plattformen. Akzeptiert werden alle gängigen Online-Payment-Systeme, von Kreditkarten bis zu Twint. Eine Zwei-Stufen-Authentifzierung, SSL und Schweizer RZs kommen dabei zum Tragen.
Die Technologie dazu stammt vom Thuner Startup Payrexx. Dieser hat mit den Lenzburgern eine erste Bank als Vertriebspartnerin gefunden. Laut eigenen Angaben zählt Payrexx 1'600 Kunden für sein Payment-System und hat 2016 sieben neue Zahlungsanbieter integriert. (mag)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Adnovum schafft neue Finanz-Unit und ernennt Leiter

Luciano Rizza übernimmt per 1. Juni 2024 die Leitung der neu geschaffenen Geschäftseinheit Financial Services bei Adnovum. Er kommt von GFT Technologies.

publiziert am 17.4.2024
image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024