IBIS3G für "ganz Europa"

26. Mai 2010, 15:10
  • rechenzentrum
  • hp
  • bern
  • übernahme
  • outsourcing
image

Kooperation zwischen HP und RTC soll die Kernbankensoftware IBIS3G etablieren.

Kooperation zwischen HP und RTC soll die Kernbankensoftware IBIS3G etablieren.
Bereits Anfang Mai berichtete inside-it.ch, dass der Outsourcing-Vertrag zwischen dem IT-Riesen HP und dem Berner Banken-Dienstleiser und Softwarehersteller RTC unter Dach und Fach ist. Nun teilt HP Enterprise Services in einer Mitteilung offiziell mit, dass RTC mit HP einen Anwendungs- und Infrastruktur-Dienstleistungsvertrag abgeschlossen habe, um es "den Banken zu ermöglichen, ihren Kundendienst zu verbessern und ihre Innovationsfähigkeit zu steigern." Der Vertrag diene RTC dazu, einen neuen Schwerpunkt auf den Kundendienst und die "Kostenbegrenzung" zu legen.
Konkret erstellt HP, wie schon bekannt, ein sogenanntes "Banking Service Center" und ist für die Anwendungsentwicklung und das Management der RTC-Kernbankensoftware IBIS3G zuständig. Das Ziel bestehe darin, "die Leistung, Güte und Zuverlässigkeit der Anwendung" zu verbessern und zugleich die Service-Levels mit den wichtigsten Business-Performance-Indikatoren zu verbinden.
Die Berner Kantonalbank (BEKB) werde als grösste Aktionärin und Kundin von RTC die "wichtigste Bank" sein, die als erste von diesem Center bedient werden wird, heisst es in der Mitteilung. Durch das "Banking Service Center" werde HP die gegenwärtigen und künftigen IBIS3G-Kunden von RTC mit Server-Management-Diensten unter Einschluss von Anwendungs-Hosting-Diensten versehen.
HP scheint sich vor allem auf Europa als potenziellen Markt für die Kernbankensoftware wie auch für Services konzentrieren zu wollen. HP werde IBIS3G "innerhalb der Finanzdienstleistungs-Branche in ganz Europa anbieten", heisst es in der Mitteilung. Der IT-Konzern dürfte dabei vor allem Osteuropa im Visier haben, wo es noch viele Banken gibt, die noch nicht über eine standardisierte Software verfügen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Mitel will Unify-Business von Atos kaufen

Der Kommunikationsspezialist will den Bereich Unified Communications & Collaboration von Atos übernehmen. 3000 Mitarbeitende könnten ihren Arbeitgeber wechseln.

publiziert am 25.1.2023
image

Glaux übernimmt Ultrasoft

Die Glaux-Gruppe übernimmt den Berner Justiz-Software-Hersteller Ultrasoft.

publiziert am 20.1.2023