IBM / Lenovo: Viele Gerüchte - 1 Tatsache

7. Dezember 2004 um 17:45
  • international
  • ibm
  • lenovo
image

Hohe Zeit des Konjunktivs.

Das schönste Gerücht des Tages zuerst: IBM werde nach dem Verkauf des PC-Geschäfts an den chinesischen Riesen Lenovo (so es dann einen Verkauf gibt), Apple kaufen. Diese These wird unter Einsatz von allerlei Konjunktiven unter anderem auf linuxworld.com und cbronline.com kolportiert.
Noch eine These, diese aber schon plausibler: Für IBM würde der Verkauf des eigenen PC-Geschäfts den Weg frei machen, den PowerPC-Chip auch Firmen wie Hewlett-Packard und Dell schmackhaft zu machen. Und natürlich Lenovo... Die IBM-eigene CPU wird heute nur von Apple in Personal Computer verbaut, würden sich aber eigentlich gut dafür eignen, sehr günstige Linux-PCs zu bauen.
Und dann gibt es auch noch eine Tatsache zu berichten: Lenovo, als Kaufinteressant für IBMs PC-Sparte gehandelt (die Financial Times spricht von 1,5 Milliarden Dollar), gab offiziell bekannt, man sei in Zusammenhang mit einer Übernahme in vertraulichen Diskussion mit einem grossen IT-Hersteller. Ein offizielles Statement wird morgen Mittwoch erwartet. Schaunmermal. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Lenovo erzielt weniger Umsatz und Gewinn

Im ersten Halbjahr hat der Hersteller viel Geld verloren. Die Geschäfte haben sich erst im zweiten erholt – auch in der Schweiz.

publiziert am 24.5.2024
image

Patentklage: Lenovo darf keine Geräte mit Mobilfunk-Modul mehr verkaufen

Hardware mit WWAN-Modulen von Lenovo unterliegt in Deutschland aktuell einem Verkaufsverbot.

publiziert am 13.5.2024
image

"Die Marge im Server- und im Storage-Geschäft ist noch nicht ganz so im Elend"

Michael Berchtold verantwortet bei Lenovo das Datacenter-Geschäft. Im Interview sagt er, warum das As-a-Service-Geschäft noch nicht so brummt und was er sich für 2024 wünscht.

publiziert am 31.1.2024
image

Die Neuheiten der CES im Überblick

Während sich an der Tech-Messe in Las Vegas alles um Künstliche Intelligenz dreht, haben die Hersteller ihre neusten Geräte präsentiert. Wir liefern eine Übersicht.

publiziert am 11.1.2024