IBM bestätigt (so halb) Umzugs- und Stellenabbau-Gerüchte

14. April 2005, 17:18
  • channel
  • ibm
  • zürich
image

"No final decisions"

"No final decisions"
IBM will das Pariser Hauptquartier auflösen und zum Teil nach London, zum Teil nach Zürich verlegen. Dies behauptete zumindest gestern das deutsche Wirtschaftsmagazin 'WirtschaftsWoche'. Zudem plane 'Big Blue' kleinere Rechenzentren in Europa zu schliessen und an zwei Standorten in Ungarn und Tschechien zusammenfassen, schrieb das Blatt.
Fred McNeese von der IBM-Europazentrale bestätigt, dass die Meldung nicht aus der Luft gegriffen ist. "Wir überprüfen unsere Operationen und die organisatorische Struktur in Ländern rund um die Welt," heisst es in einem offiziellen Statement aus Paris. Im Entscheidungsprozess würden Angestellte und deren Vertreter einbezogen, so das Statement. "Wir haben keine definitiven Beschlüsse gefasst und haben deshalb auch nichts anzukündigen," lautet der letzte Satz des Statements aus der Europazentrale.
Das verklausulierte Statement ist für IBM-Verhältnisse fast schon offenherzig. Im Klartext: Ja, es gibt Diskussionen zur Verlegung der Rechenzentren ("Operationen") und des Headquarters ("organisatorische Struktur"). Ja, es könnte zum Stellenabbau kommen, denn wofür wären sonst Gespräche mit den Angestelltenverbänden nötig? (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022