IBM bringt 22 KMU-Produkte

11. Oktober 2005, 16:23
  • ibm
  • managed service
  • kmu
image

IBM hat gestern 22 neue Produkte für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vorgestellt.

IBM hat gestern 22 neue Produkte für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vorgestellt. Die Angebote fokussieren auf Security, Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Das "Express"-Portfolio, das insgesamt 120 Angebote umfasst, beinhaltet Managed RFID-Services, Storage-Lösungen für medizinisches Bildmaterial sowie Online-Backup und E-Mail-Wiederherstellung. Insbesondere die RFID-Services werden seitens IBM erstmals auch für KMU angeboten.
70 Prozent der "Express"-Angebote beruhen auf Managed Services. Managed Services beinhalten Hardware, Software und Dienstleistungen, die direkt vom Service-Anbieter gemietet respektive gekauft werden können. Kunden geniessen so höhere finanzielle und technologische Flexibilität. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Studie: Schweizer KMU sind sich Cyberrisiken nicht bewusst

Eine aktuelle Studie zeigt, dass es in mehr als der Hälfte der Schweizer Unternehmen keine Richtlinien für Passwörter gibt.

publiziert am 30.8.2022 1
image

Schweizer Kleinunternehmen, die Homeoffice-Müdigkeit und die Security

Kurzfazit einer Studie: Kleinere Unternehmen habens nicht so mit dem Homeoffice. Die Nutzung ist beinahe auf das Vor-Pandemie-Niveau zurückgegangen.

publiziert am 15.8.2022
image

Wie es um die digitalen Fortschritte in der EU steht

Es braucht laut EU mehr ICT-Fachkräfte und -Kompetenzen in der Bevölkerung und in Unternehmen. Gerade KMU haben demnach noch grosses Potenzial.

publiziert am 3.8.2022
image

Cyberangriffe auf Bildungs- und Forschungssektor nehmen zu

Check-Point-Forschende sprechen von einem neuen Höchststand an Cyberattacken. Nach einem Angriff können noch jahrelang zusätzliche Kosten anfallen, heisst es von IBM.

publiziert am 2.8.2022