IBM "cloudisiert" Partnerprogramm

12. Februar 2014, 13:15
  • ibm
  • reseller
  • cloud
image

'Big Blue' schräubelt am Partnerprogramm und verspricht mehr Geld für Cloud Service Providers.

'Big Blue' schräubelt am Partnerprogramm und verspricht mehr Geld für Cloud Service Providers.
IBM hat anlässlich der "Partnerworld Leadership Conference" in Las Vegas einige Änderungen an seinem Partnerprogramm angekündigt. Es soll IBM Business Partner einfacher gemacht werden, Cloud-Geschäftsmodelle zu entwickeln und umzusetzen. Hier einige der von IBM angekündigten Neuerungen. Ob und wenn ja, wann diese konkret in der Schweiz umgesetzt werden, wissen wir noch nicht.
IBM wird zum einen eine Marke für Business Partners, die Cloud-Lösungen und -Dienste anbieten, aufbauen. Weiter werden die Kriterien, die Cloud-Anbieter erfüllen müssen, um höhere Partnerstufen zu erreichen, vereinfacht und ausgeweitet. So wird zum Beispiel die Entschädigung für die Lieferung von veröffentlichbaren Kundenreferenzen verdoppelt.
Neu gibt es ein Werkzeug mit dem schönen Namen "PartnerWorld SatScor" für die Messung der Kundenzufriedenheit. Offenbar werden Partner, die einen guten Kundenfeedback liefern, auch finanziell belohnt.
Zu guter Letzt wird IBM einen "PartnerWorld Cloud Benefit Guide" veröffentlichen. Damit soll es Resellern einfacher gemacht werden, an die Benefits heranzukommen.
Zudem wird das Online-Training für Mitarbeitende ("Think Friday") nun auch für IBM-Reseller geöffnet. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1