IBM entlässt angeblich 1148 Mitarbeiter

29. Februar 2012 um 09:40
  • international
  • ibm
  • usa
  • apac
image

Laut einer Arbeitnehmer-Organisation entliess IBM diese Woche bereits 1148 Mitarbeiter und weitere Entlassungen sollen folgen, wie 'computerworld.

Laut einer Arbeitnehmer-Organisation entliess IBM diese Woche bereits 1148 Mitarbeiter und weitere Entlassungen sollen folgen, wie 'computerworld.com' schreibt. Der grösste Stellenabbau erfolge in den USA , besonders im Bereich Global Technology Services . Grund für die Entlassungen sei "ein Ausgleich der Belegschaft", wurde ein IBM-Sprecher in einem Artikel zitiert. Das Ziel sei, die entlassenen Mitarbeiter an einem anderen Ort, etwa in Asien zu beschäftigen. (hal)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Kritik an Microsofts Securitypraxis reisst nicht ab

Wiederholte "Vernebelung" und Verzögerungen bei Microsoft moniert der Chef von Tenable. Seine Firma hat nach dem entwendeten Signaturschlüssel eine kritische Lücke entdeckt.

publiziert am 4.8.2023
image

Fujitsu beendet sein Client-Geschäft

Der japanische IT-Konzern will den Fokus auf Datacenter-Technologien und sein Plattform-Angebot setzen.

publiziert am 3.8.2023
image

FBI warnt: KI-Know-how vermehrt im Visier von Hackern

Die US-Behörde rechnet damit, dass Cyberangriffe auf Forscher und Unternehmen im KI-Bereich massiv ansteigen werden.

publiziert am 31.7.2023
image

IBM will CO2-Emissionen der Cloud transparent machen

Ein neues Tool soll Unternehmen helfen, die Treibhaus­gas­emissionen ihrer Cloud-Workloads besser zu verstehen.

publiziert am 31.7.2023