IBM ernennt neuen globalen CIO

4. Mai 2017, 10:02
  • people & jobs
  • ibm
  • cio
image

IBMs bisheriger CIO, Jeff Smith, hat sich dazu entschieden, das Unternehmen zu verlassen.

IBMs bisheriger CIO, Jeff Smith, hat sich dazu entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Dies bestätigte IBM gegenüber dem 'Wall Street Journal', das anscheinend aus anderen Quellen davon erfahren hat. Als neuer CIO sei Fletcher Previn gewählt worden.
Auch dem renommierten Wirtschaftsblatt wollte der gegenüber der Presse notorisch wortkarge Konzern IBM aber wohl keine weiteren Auskünfte zur Person von Previn geben. 'WSJ' zitiert lediglich aus dem LinkedIn-Profil des neuen CIO. Laut diesem arbeitet Previn bereits seit 2006 für Big Blue, zuletzt als Verantwortlicher für die Arbeitsplätze im Range eines Vice President. In dieser Funktion war er für immerhin 600'000 Laptops, 180'000 mobile Geräte und die "weltweit grösste Installation von Macs" überhaupt zuständig. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Digital Economy Award findet wieder statt

Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

publiziert am 26.1.2023
image

Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

publiziert am 26.1.2023