IBM eröffnet Analytics-Kompetenzzentrum in Rüschlikon

23. September 2010 um 14:07
  • channel
  • ibm
  • f&e
image

Analytiklösungen für den Finanzsektor und die öffentliche Hand.

Analytiklösungen für den Finanzsektor und die öffentliche Hand.
IBM hat heute im Forschungslabor in Rüschlikon ein neues Kompetenzzentrum eröffnet. Das IBM Analytics Solution Center (ASC) beschäftigt sich mit Analytiklösungen für den Finanzsektor und die öffentliche Hand. Es bietet, wie IBM mitteilt, Einblick in eine Reihe von Prototypen aus der IBM-Forschung und -Entwicklung. Das Zentrum befindet sich im IBM Industry Solutions Lab auf dem Campus von IBM Research in Rüschlikon und steht Kunden ab heute zur Verfügung. Im neuen ASC zeigt IBM etwa ein Risiko-Cockpit, anhand dessen Finanzinstitute Risiken schnell erkennen oder vorausschauend bewerten können, um gezielt darauf reagieren zu können.
Angesichts der enorm waschenden Datenmenge weltweit wächst das Bedürfnis nach Software, die dabei hilft, die Daten zu organisieren und entsprechend zu analysieren. IBM hat in den vergangenen Jahren den Fokus stark auf solche (margenträchtige) Software gesetzt und auch viele Unternehmen aus diesem Bereich übernommen. Jüngstes Beispiel ist der Kauf von Netezza für 1,7 Milliarden Dollar.
IBM beschäftigt weltweit um die 3000 Personen in der Forschung. Das neue Kompetenzzentrum hat keine fixe Zahl von Forschenden, vielmehr sollen sie herangezogen werden, wenn sie für gewisse Projekte gebraucht werden. Das Zürcher ASC ist das erste auf schweizerischem Boden, IBM hat im vergangenen Jahr begonnen, solche Forschungszentren für Analytiklösungen aufzubauen. In Berlin entstand letztes Jahr das erste in Europa, bis Ende Jahr werden zwei weitere in Budapest und Wien eröffnet. Weitere ASCs befinden sich in Peking, London, New York, Tokio und Washington D.C. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nachlassende Umsätze für HP, HPE und Dell

Die drei traditionsreichen US-Hardwarehersteller können gerade nicht glänzen.

publiziert am 1.3.2024
image

Interdiscount wird Teil von Euronics International

Die Coop-Tochter verspricht sich von der Partnerschaft ein grösseres internationales Netzwerk.

publiziert am 29.2.2024 1
image

"Dann müssen wir über die Privatisierung von Swisscom reden"

Swisscom will Vodafone Italien für 8 Milliarden Euro übernehmen. Dagegen regt sich Widerstand aus der Politik.

publiziert am 29.2.2024
image

Infoguard wächst stark

Vor allem die Nachfrage nach Cyber-Defence- und Incident-Response-Services tragen zum Umsatzplus bei. Im Ausland hat Infoguard "erfolgreich Fuss gefasst".

publiziert am 29.2.2024