IBM eröffnet Cloud-RZ in Frankreich, Amazon in Deutschland

24. Oktober 2014 um 10:21
  • cloud
  • amazon
  • ibm
image

"Wachsender Wunsch der Kunden und Länder nach Datenhoheit."

"Wachsender Wunsch der Kunden und Länder nach Datenhoheit."
Die grossen Cloud-Anbieter treiben die Regionalisierung ihrer Cloud-Services voran. IBM hat heute die Eröffnung eines neuen Rechenzentrums für seine Cloud-Plattform SoftLayer in Frankreich angekündigt. Das neue SoftLayer-Cloud-Center ergänzt bestehende Zentren in London und Amsterdam. Auch Kunden in Frankreich, für die der Verbleib ihrer Daten innerhalb des Landes erforderlich ist, können nun Infrastrukturservices aus der IBM-Cloud beziehen, verspricht Big Blue. "Wir greifen so direkt den wachsenden Wunsch der Kunden und Länder nach Datenhoheit auf", sagt dazu Lance Crosby, CEO von SoftLayer. "Mit jedem neuen Cloud-Center bringen wir unser komplettes Cloud-Services-Portfolio direkt zu den Kunden vor Ort."
Amazon hat gestern ein ebenfalls neues Rechenzentrum für seine Amazon Web Services (AWS) in der Gegend von Frankfurt eröffnet. Die neue AWS-Region "EU (Frankfurt)", die zu "EU (Irland) hinzukommt, ist ihrerseits in zwei Zonen mit jeweils dedizierten Servern aufgeteilt. Der Ausfall einer Zone sollte die andere Zone somit nicht beeinträchtigen. Auch deutsche Amazon-Kunden haben jetzt die Möglichkeit, ihre Daten innerhalb ihres Landes speichern zu lassen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Amazons Hardware-Chef geht

Amazons Geräte-Chef Dave Limp verlässt den Konzern zum Jahresende. Eine Nachfolge soll in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

publiziert am 15.8.2023
image

OVHcloud kauft einen deutschen Cloud-Provider

Mit der Übernahme von Gridscale treiben die Franzosen ihre geografische Expansion voran. Der IaaS- und SaaS-Anbieter hat auch RZ-Standorte in der Schweiz.

publiziert am 4.8.2023
image

AWS wächst deutlich schwächer als im Vorjahr

Amazon-CEO Andy Jassy lässt sich aber nicht beeindrucken, er hofft auf Künstliche Intelligenz. Und auch der härteste Konkurrent wuchs weniger stark.

publiziert am 4.8.2023
image

"SAP muss exorbitante Preiserhöhungen zurücknehmen"

Die SAP-Anwendergruppe kritisiert die Cloud-Drängelei und eine "180-Grad-Wende" beim ERP-Konzern. Wir haben beim Schweizer DSAG-Vorstand Jean-Claude Flury nachgefragt.

publiziert am 3.8.2023 3