IBM kauft Finanzsoftware-Spezialisten

22. Oktober 2010, 11:34
  • rechenzentrum
  • ibm
  • software
  • übernahme
image

Der US-amerikanische Technologiekonzern IBM hat den kanadischen Softwarehersteller Clarity Systems übernommen.

Der US-amerikanische Technologiekonzern IBM hat den kanadischen Softwarehersteller Clarity Systems übernommen. Clarity, das rund 400 Mitarbeitende beschäftigt, stellt Finanzsoftware für die Budgetierung, Planung und Prognose her. Zu den Kunden von Clarity gehört gemäss der Webseite auch Credit Suisse. Wieviel sich IBM die Übernahme kosten lässt, ist nicht bekannt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Data-Spezialist Omis wird Teil der Sequotech Gruppe

Der Zukauf von Omis ist für die Firmengruppe um DBI Services ein "wichtiger Meilenstein in der Produktisierungs-Strategie", wie der CEO sagt.

publiziert am 25.5.2022
image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Bund löst Suse mit Red Hat ab

Die aktuelle Lösung wird eingestellt und laut BIT fehlt ein geeignetes Nachfolgeprodukt von Suse. Der Zuschlag von bis zu 16 Millionen Franken geht freihändig an IBM.

publiziert am 24.5.2022
image

Management-Buy-out bei Amazee Metrics

Das Unternehmen heisst nun Advance Metrics.

publiziert am 24.5.2022