IBM kauft Service-Tochter von Bank of America

6. Oktober 2009, 08:29
  • rechenzentrum
  • ibm
image

IBM hat gestern die Übernahme der Bank-of-America-Tochter Wilshire Credit Corporation bekannt gegeben.

IBM hat gestern die Übernahme der Bank-of-America-Tochter Wilshire Credit Corporation bekannt gegeben. Im Rahmen der Akquisition, deren Volumen nicht bekannt ist, wechseln 900 Angestellte den Arbeitgeber. Wilshire bietet eine Hypotheken-Serviceplattform an.
IBM bietet bereits Business-Process-Outsourcing-Dienstleistungen im Hypotheken-Segment an. Mit der Übernahme wolle man diesen strategischen Bereich stärken, heisst es in einer Mitteilung. Wilshire soll in die IBM-Tochter "Lender Business Process Services" integriert werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Viel IBM-Software wird auf AWS erhältlich

Dies ist auch eine Chance für IBM-Partner, sagt Big Blue.

publiziert am 12.5.2022
image

Equinix baut in Oberengstringen weiter aus

Das Rechenzentrum von Equinix wird im nächsten Ausbauschritt um rund 700 Quadratmeter und rund 240 Cabinets erweitert.

publiziert am 3.5.2022