IBM liebt das Shopping: OpenPages übernommen

15. September 2010, 15:14
  • international
  • ibm
  • zukauf
image

IBMs --/frontend/insideit?_d=_article&site=ii&news.

IBMs Geldbörse scheint noch längst nicht leer. Soeben hat Big Blue die Übernahme der Firma OpenPages aus Waltham im Bundesstaat Massachusetts in den USA bekannt gegeben. Die Firma war bisher in Privatbesitz und entwickelt Risk-Management-Software. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekannt. OpenPages soll mit seinen Produkten die IBM-Sparte Business Analytics ergänzen. IBM begründet den Zukauf mit dem für CIOs und CFOs immer wichtiger werdenden Thema Risiko-Management. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Genfer Kantonalbank gewinnt erneut im Rechtsstreit gegen IBM

Im jahrelangen Gezanke um einen IT-Vertrag hat die BCGE die nächste Hürde genommen. Nun kann nur noch das Bundesgericht IBM vor der Zahlung von 46,8 Millionen bewahren.

publiziert am 25.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Guadeloupe stellt nach Cyberangriff das Internet ab

Zum Schutz von Daten hat das französische Überseegebiet alle Computernetzwerke unterbrochen. Um welche Art von Cyberbedrohung es sich handelt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 22.11.2022
image

Emil-Frey-Angreifer erpressten weltweit 100 Millionen Dollar

FBI und CISA haben einen Bericht zur Ransomware-Bande Hive veröffentlicht. Emil Frey bezahlte wohl nicht, doch viele andere Opfer taten es.

publiziert am 18.11.2022