IBM: Mehr Futter für KMU-Spezialisten

27. Februar 2006, 15:51
  • ibm
image

IBM lanciert auch "Storage Manager", "Provisioning Manager" und "Monitoring" in Express-Versionen für KMU – Partner waren bei der Entwicklung beteiligt.

IBM lanciert auch "Storage Manager", "Provisioning Manager" und "Monitoring" in Express-Versionen für KMU – Partner waren bei der Entwicklung beteiligt.
IBM hat bestätigt, dass, wie man gerüchteweise schon gehört hatte, nicht nur der "Tivoli Identity Manager" sondern in den nächsten Wochen auch weitere Tivoli IT-Management-Lösungen in "Express"-Versionen für KMU erscheinen werden. Die drei weiteren KMU-Versionen, die zum Identity Manager hinzukommen sollen sind der "Tivoli Storage Manager Express", der "Tivoli Provisioning Manager Express" und "Tivoli Monitoring Express". Sie werden ab dem 17. März, resp. dem 31. 3. und dem 7.4. verfügbar werden.
Noch hat IBM kaum Details über die neuen Express-Versionen verlauten lassen. Anscheinend sollen sie an einem grossen Partner-Event in den USA, der PartnerWorld in Las Vegas, tiefer gehend vorgestellt werden.
Die "Express"-Versionen der Tivoli-Lösungen dürften wohl vor allem für grössere mittelgrosse Unternehmen interessant sein. Bei ihrer Entwicklung waren gemäss IBM in den letzten 18 Monaten 45 IBM-Partner beteiligt. Falls es IBM dadurch geschafft hat, die neuen Versionen dieser ursprünglich für Grossunternehmen konzipierten Management-Programme wirklich auf die Bedürfnisse dieses Kundensektors zuzuschneiden, könnte sich damit auch eine neue Geschäftsmöglichkeit für IBM-Partner in diesem Umfeld ergeben.
US-VARs positiv eingestellt
Wie das US-Channel-Magazin 'VARBusiness' berichtet, scheinen zumindest einige der dortigen VARs, die bereits Einblick hatten, überzeugt. "Sie haben wirklich versucht, ihr Produkt von Grund auf neu zu gestalten, und nicht einfach limitierte Versionen der High-end-Produkte zu bauen" meinte zum Beispiel Rich Ptak, Präsident von Ptak, Noles & Associates. Und Michael Roy, Chef von Blue World Technology, erklärte dem Channelmagazin: "Sie haben einige gemeinsame Komponenten, die ziemlich gut funktionieren dürften, wiederverwendet und weiterentwickelt. Die Funktionalitäten wurden auf vernünftige Weise zurückgestutzt, indem einige Abstraktionslevels herausgenommen wurden, die viele kleinere Unternehmen nicht benötigen."
"Storage Manager Express" ist eine Backup- und Recovery-Software. Gemäss IBM soll sie in wenigen simplen Schritten und in weniger als einer Stunde implementiert werden können. Der "Provisioning Manager Express" ist eine Lösung für die Software- und Patchverteilung sowie das Inventarmanagement.
"Monitoring Express" ist eine Lösung zur Überwachung und zur Verwaltung von Online-Applikationen wie E-Mail- oder Zahlungssystemen. Sie soll nicht nur melden, wenn zum Beipiel Performance-Probleme auftreten und mehr Server aufgeschaltet werden müssten. Einige Probleme, zum Beispiel "steckengebliebene" Applikationen, soll sie nicht nur erkennen sondern auch selbsttätig beheben können. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriffe auf Bildungs- und Forschungssektor nehmen zu

Check-Point-Forschende sprechen von einem neuen Höchststand an Cyberattacken. Nach einem Angriff können noch jahrelang zusätzliche Kosten anfallen, heisst es von IBM.

publiziert am 2.8.2022
image

IBM macht mehr Umsatz, aber nur wenig Gewinn

Der Konzern erzielte im 2. Quartal einen Umsatz von 15,5 Milliarden Dollar und betont dabei den Cloud-Zuwachs und seine Liquidität.

publiziert am 19.7.2022
image

Quantensichere Algorithmen aus Rüschlikon (ZH) erhalten höchste Weihen

Das US-Institut für Technologiestandards NIST hat vier kryptografische Algorithmen als erfolgsversprechend gegen Quantencomputing ausgezeichnet. Gleich drei davon stammen aus dem Zürcher IBM-Labor.

publiziert am 14.7.2022
image

ETH sichert sich IBM-Speicherhardware für 32 Millionen

Freihändig hat Big Blue den Kauf und die Wartung von Speicherlösungen zugesprochen bekommen. Laut dem ETH-CIO Rui Brandao handelt es sich um einen Rahmenvertrag ohne Lieferverpflichtung.

publiziert am 11.7.2022