IBM rechnet mit zweistelligen Wachstumsraten

27. Februar 2009, 07:00
  • international
  • ibm
  • wachstum
image

Der amerikanische Technologiekonzern IBM scheint von der Krise bislang wenig zu spüren und bekräftigt das Gewinnziel für 2009.

Der amerikanische Technologiekonzern IBM scheint von der Krise bislang wenig zu spüren und bekräftigt das Gewinnziel für 2009. Der Januar sei im Rahmen der Planungen verlaufen, heisst es in einer Mitteilung. Für das erste Vierteljahr rechnet der Konzern insbesondere bei langfristigen Neuaufträgen mit zweistelligen Wachstumsraten, sowie bei den Aufträgen mit einem Wachstum. IBM will dieses Jahr 9,20 Dollar pro Aktie verdienen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Genfer Kantonalbank gewinnt erneut im Rechtsstreit gegen IBM

Im jahrelangen Gezanke um einen IT-Vertrag hat die BCGE die nächste Hürde genommen. Nun kann nur noch das Bundesgericht IBM vor der Zahlung von 46,8 Millionen bewahren.

publiziert am 25.11.2022