IBM Schweiz geht es "nach wie vor sehr gut"

5. Februar 2013 um 09:13
  • channel
  • ibm
  • schweiz
image

Während IBMs Umsatz in Europa letztes Jahr geschrumpft ist, konnte IBM Schweiz zulegen.

Während IBMs Umsatz in Europa letztes Jahr geschrumpft ist, konnte IBM Schweiz zulegen.
IBM Schweiz ist mit aktuell rund 3000 Mitarbeitenden das grösste reine IT-Unternehmen in der Schweiz. Trotzdem ist es schwierig, konkretes über den Geschäftsgang des Schwergewichts herauszufinden, da IBM Schweiz aufgrund von Konzernvorschriften keine Umsatz- oder Gewinnzahlen nennen darf.
So musste sich denn auch Christian Keller, seit April 2012 General Manager von IBM Schweiz.
Laut Keller spürte auch IBM Schweiz die Auswirkungen des hohen Frankenkurses auf manche Kunden. Gleichzeitig bringe diese Situation aber auch einige Kunden dazu, mehr in IT zu investieren, beispeislweise um Prozesse weiter zu rationalisieren oder um sich von ihren Konkurrenten zu differenzieren. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

Heisst Klara bald E-Post?

Wie inside-it.ch erfahren hat, könnte der Name Klara bald verschwinden. Die heutige Post-Tochter rückt wohl auch namenstechnisch näher an den Gelben Riesen.

publiziert am 12.4.2024