IBM übernimmt einen Cloud-Broker

4. November 2015, 15:26
  • cloud
  • ibm
image

IBM übernimmt die US-Firma Gravitant.

IBM übernimmt die US-Firma Gravitant. Gravitant ist ein so genannter Cloud-Broker. Kunden können mittels cloudMatrix, wie das Produkt von Gravitant heisst, verschiedene Clouds analysieren und Performance und Preise vergleichen. Zudem kann man über die Cloud-Makler-Plattform Services einkaufen, Kosten managen und Workloads provisionieren.
Der Kaufpreis wurde nicht genannt. Gravitant soll in IBM Global Services integriert werden. Gravitant werde eine Schlüsslkomponente der künftigen hybriden (vor Ort IT, public, private Clouds) Cloud-Dienste von IBM werden, lässt sich Martin Jetter von IBM Global Technology Services in einer Mitteilung zitieren.
Interessant wird die Frage sein, ob Kunden tatsächlich Cloud-Dienste auf einem Marktplatz einkaufen wollen, der einem Cloud-Anbieter selbst gehört. IBM ist mit Softlayer selbst ein Player im Cloud-Markt. (hc)
Veranstaltungshinweis: Der Channel und die Cloud
Am 28. Januar 2016 haben Sie etwas vor. Sie wollen nämlich am Nachmittag ins Folium im Zürcher Sihlcity. Dort findet ab 13 Uhr das erste Inside Channels Forum statt. Thema: Der Channel und die Cloud.
Prominente Schweizer VARs diskutieren die Frage "How to Survive in Times of Cloud Computing", Hersteller setzen sich auf den heissen Stuhl und Prof. Stella Gatziu Grivas zeigt, was der Markt jetzt von Resellern will.
Die Zahl der Plätze ist beschränkt. Es lohnt sich, frühzeitig ein Ticket zu kaufen (100 Franken für Mitarbeitende von Resellern, 500 Franken für Mitarbeitende von Herstellern und Distributoren).

Loading

Mehr zum Thema

image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023
image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

OVHcloud ist auf Wachstumskurs

Das französische Cloud-Computing-Unternehmen konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 15,4% steigern.

publiziert am 17.1.2023