IBM übernimmt HPC-Spezialist Platform Computing

11. Oktober 2011, 15:11
  • ibm
  • übernahme
image

IBM will das kanadische Softwareunternehmen Platform Computing übernehmen.

IBM will das kanadische Softwareunternehmen Platform Computing übernehmen. Der vorgesehene Kaufpreis wurde nicht genannt. Die Übernahme soll laut IBM noch vor Jahresende abgeschlossen werden.
Die Produkte von Platform Computing werden vor allem im High-Performance-Computing-Bereich (HPC) eingetzt. Die Kanadier stellen Tools her, mit denen Computing-Cluster und –Grids erstellt und verwaltet werden können, die für den Betrieb ressourcenhungriger Applikationen wie Simulationen oder Analysen eingesetzt werden. Kunden befinden sich in vielen Branchen, von Finanzinstituten über Medien, Forschungsinstitute und Regierungen bis zur Öl- und Chemieindustrie. IBM will die Produkte der Kanadier in sein eigenes HPC-Portfolio integrieren. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022
image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022