IBM und Swiss Re bieten Schutz vor Cybercrime

23. April 2015, 14:39
  • security
  • cybercrime
  • ibm
  • datenschutz
image

Der Rückversicherer Swiss Re und IBM spannen zusammen, um Security-Lösungen für Unternehmen weltweit anzubieten.

Der Rückversicherer Swiss Re und IBM spannen zusammen, um Security-Lösungen für Unternehmen weltweit anzubieten. IBM wird laut eigenen Angaben in einem Assessment die Schwachstellen von Kunden für Cyber-Attacken bewerten. "Zusammen mit IBM analysieren und bewerten wir nicht nur die Cyber-Risikoexposition, sondern unterstützen unsere Kunden dabei, wirkungsvoll mit einer Sicherheitslücke umzugehen", lässt sich François Brisson, Head of Cyber Technology bei Swiss Re Corporate Solutions, in einer Medienmitteilung zitieren. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

publiziert am 30.9.2022
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

publiziert am 30.9.2022 2