IBM verdrängt HP bei SR Technics

12. September 2013, 14:28
  • cloud
  • outsourcing
  • ibm
  • hp
image

SR Technics hat sich für einen neuen Outsourcing-Partner entschieden.

SR Technics hat sich für einen neuen Outsourcing-Partner entschieden.
HP hat einen seiner grösseren Schweizer Outsourcing-Kunden verloren. SR Technics wechselt zu IBM. Wie IBM heute morgen mitteilte, hat SR Technics einen Outsourcing-Vertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren unterschrieben, in dessen Rahmen IBM die IT-Services für den globalen Geschäftsbetrieb von SR Technics erbringen wird. Dies beinhaltet Rechenzentrums-, Netzwerk- und SAP-Basis-Services, die aus dem IBM-Rechenzentrum in Winterthur erbracht werden, sowie Operation-Services aus anderen IBM-Delivery-Zentren in Europa. Über das Volumen des Vertrags äusserte sich IBM nicht. Nach unserer Schätzung dürfte es im höheren zweistelligen Millionenbereich liegen.
Die am Flughafen Zürich ansässige einstige Swissair-Tochter SR Technics gehört seit einiger Zeit arabischen Investoren. Der IT-Dienstleister EDS kam 2001 durch die Übernahme der Swissair-IT-Servicetochter Atraxis zu einem Outsourcing-Vertrag mit SR Technics, der den Betrieb von SAP- und einigen anderen Applikationen umfasste. 2008 lagerte SR Technics seine gesamte IT-Infrastruktur an EDS aus. Nach Auskunft von ST-Technics-Sprecherin Karin Freyenmuth übernimmt IBM nun "als Gesamtpaket" alle Dienstleistungen, die bisher HP erbrachte.
Auf unsere Frage, ob im Rahmen der Vertragsübernahme auch Mitarbeitende von HP zu IBM wechseln, wollte IBM Schweiz keinen Kommentar abgeben. Laut den Informationen eines Insiders, der mit der Sachlage vertraut ist, wird es zu keinen Mitarbeiterwechseln kommen.
Der neue Vertrag bringe SR Technics tiefere IT-Betriebskosten, sagt IBM. Zudem werde der Technikdienstleister für Luftfahrtunternehmen mit IBM als "Second-Generation-Outsourcer" von höheren Service Levels sowie mehr Flexibilität und Skalierbarkeit profitieren. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swico-GV: Adrian Müller zum neuen Präsidenten gewählt

Nach 14 Jahren als Swico-Präsident gibt Andreas Knöpfli das Amt ab. Sein Nachfolger ist Adrian Müller, Chef von HP-Schweiz.

publiziert am 19.5.2022
image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

Microsoft versucht kartell­rechtliche Bedenken zu zerstreuen

Der US-Konzern ist erneut ins Visier der EU-Kartell­behörden geraten. Überarbeitete Lizenz­vereinbarungen sollen die EU und Cloud Service Provider beschwichtigen.

publiziert am 18.5.2022
image

Red Hat veröffentlicht Stackrox als Open Source

Die im letzten Jahr von Red Hat erworbene Kubernetes-Sicherheitsplattform wird als Open-Source-Version verfügbar.

publiziert am 17.5.2022