IBM wächst wie seit sechs Jahren nicht mehr (vor allem in Europa)

19. Juli 2007, 15:03
  • international
  • ibm
  • geschäftszahlen
image

IBM hat gestern das beste Ergebnis seit 2001 ausgewiesen: Der Gesamtumsatz stieg um 9 Prozent auf 23,8 Milliarden Dollar.

IBM hat gestern das beste Ergebnis seit 2001 ausgewiesen: Der Gesamtumsatz stieg um 9 Prozent auf 23,8 Milliarden Dollar. Beim Gewinn legte der US-Konzern um 11,8 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar zu. Die Service-Umsätze wuchsen um 10 Prozent auf 13,2 Milliarden, während der Umsatz mit Software um 13 Prozent auf 4,8 Milliarden gesteigert werden konnte. Einzig der Hardware-Bereich wuchs mit 2 Prozent auf 5,1 Milliarden Dollar nicht so stark.
Die Bruttogewinnmarge konnte von 41,2 Prozent vor einem Jahr auf 41,8 Prozent erhöht werden. Damit steigert IBM die Marge im Jahresvergleich im zwölften Quartal in Folge.
Die Umsätze in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) wuchsen am stärksten: Und zwar um 13 Prozent auf 8,2 Milliarden Dollar. Grösster Markt bleibt Amerika mit einer Steigerung um 6 Prozent auf 10,1 Milliarden Dollar. In der Region Asien-Pazifik konnten die Umsätze um 10 Prozent auf 4,6 Milliarden Dollar erhöht werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022